Bloggen & SEO Bloggen & SEO ©Pixabay
16 Mär

Bloggen & SEO

Warum bloggen so effektiv ist

Um zu verstehen, warum bloggen so effektiv für das eigene Suchmaschinenranking genutzt werden kann, macht es Sinn, den Unterschied zwischen einer Webseite mit Blog und einer Webseite ohne Blog zu betrachten.

 

Webseite mit Blog

Hier passiert etwas, hier wird regelmäßig geschrieben und Content produziert. Deshalb ist die Webseite mit Blog auch immer interessant für die Suchmaschinen. Google & Co. erkennen, dass hier Inhalte produziert werden, die relevant für eine bestimmte Sparte und somit für die Leser sind. Vorausgesetzt natürlich, der Content ist fachspezifisch und wird regelmäßig erneuert bzw. angepasst. So wird eine Webseite, die einen Blog betreibt, schnell höher bewertet als eine statische Webseite, auf der keine Interaktion stattfindet. Deshalb ist es so sinnvoll, stetig neuen, wertvollen Content zu Ihrer Webseite hinzuzufügen. 

Durch die Verbreitung der Inhalte über die Sozialen Medien lernen immer mehr Menschen Ihre Dienstleistung/Produkte kennen und lernen so mehr über das Unternehmen und die Personen.  Außerdem können Sie Ihr Fachwissen ganz gezielt weitergeben.

Webseite ohne Blog

Ihre Webseite wurde mit viel Herzblut und noch mehr Zeit und Geld erstellt, aber so richtig tut sich hier nichts? Das könnte auch daran liegen, dass nach der ersten Homepage-Einrichtung hier keine Interaktion mehr stattfindet. Die fertiggestellten Seiten sind vielleicht ideal auf SEO ausgerichtet, weisen genau die passende Textmenge - und Länge auf - und generieren trotzdem so gut wie keine Besucher? Dann fehlt es Ihrer Seite möglicherweise an neuen Inhalten, an wechselndem Content, der die Suchmaschinen und damit auch die Internetbesucher auf Ihre Webseite aufmerksam macht. Um im Netz heutzutage konkurrenzfähig zu sein und zu bleiben, ist es immer wichtiger, mit regelmäßigen News oder Blogbeiträgen zu punkten. 
Ansonsten kann es schnell passieren, dass Ihre Webseite irgendwann im Nirgendwo verschwindet. 


So führt eine Webseite mit Blog dauerhaft zu:

  • Bekanntheit + Reichweite
  • Imageaufbau
  • Interessenten + Kunden

 

Dabei sollte sich der Blog vor allem auszeichnen dadurch, dass er

  • den Content an erster Stelle setzt

Denn ein guter Inhalt ist ganz entscheidend für den Erfolg des Blogbeitrages. Deshalb gilt es immer schon im Vorfeld zu überlegen: Was ist der Nuten für die Leser? Wie können sie von dem Blogbeitrag profitieren und wie bringt es den Leser weiter bei der Lösung seines Problems?

  • eine klar definierte Nische besetzt

Eines steht fest: Man kann nicht "alle" Leser erreichen, sondern nur eine bestimmte ausgewählte Zielgruppe. Deshalb ist es so wichtig, diese Zielgruppe bewusst einzuschränken, damit man auch wirklich die Leser erreicht, die zu Kunden werden können.

  • für Ihre Leser geschrieben ist

Wichtig ist und bleibt: Schreiben Sie in erster Linie für Ihre Wunschkunden – für Menschen – und nicht für Suchmaschinen. Gute Inhalte sind schließlich die Voraussetzung dafür, dass langfristig auch die Suchmaschinenoptimierung funktioniert. Google & Co. merken, wenn Sie etwas ausschließlich für Suchmaschinen texten. Denn was bringt Ihnen das beste Suchmaschinenranking, wenn der Wunschkunde Ihre Seite vor lauter Überoptimierung nicht findet? 

 

Gelesen 967 mal Letzte Änderung am %PM, %24. %814 %2017 %18:%Mär