Das 1 x 1 für SEO-Texte
18 Sep

Das 1 x 1 für SEO-Texte

Keine Frage: SEO-Texte (kurz für: Suchmaschinenoptimierte Texte) müssen vieles leisten, damit sie ins Auge des Lesers springen: So sollen sie informativ und ansprechend formuliert sein und gleichzeitig auch noch bei Google & Co. positiv ranken. Nebenbei sollen sie durch Kreativität auffallen, einen flüssigen Lesestil unterstützen und – im Idealfall – den User zum Kaufen oder Klicken bewegen.

Die gute Nachricht: Man kann einiges dafür tun, damit die Suchmaschinen und auch die Leser Ihre Texte im Netz beachten und diese auf Dauer ein gutes Ranking erhalten. Was? Das erfahren Sie in den folgenden 6 Punkten, dem kleinen 1 x 1 für SEO-Texte:

Eines noch kurz vorweg:
Für die Suchmaschinen und für die Leser schreiben, das gehört mittlerweile immer irgendwie direkt zusammen, denn Google verfolgt durchaus das gleiche Ziel wie die Leser: Die Suchmaschinen wollen relevanten, informativen Content und achten auf Aspekte wie Lesefreundlichkeit, Textaufbau und Keywords.

Deshalb müssen SEO-Texte immer sprachlich so natürlich wie möglich formuliert sein und durch ihren Mehrwert und die Informationen überzeugen. Dann liest Google gerne weiter und sorgt nebenbei für ein gutes Ranking.

Die Sache mit den Keywords

Eine fundierte Keyword-Recherche ist und bleibt eine wichtige Grundlage für den Erfolg der Texte auf Ihrer Seite. Was genau sucht der Leser im Netz, um dann auf Ihre Seite zu gelangen? Was ist das Hauptthema, gibt es vielleicht auch Nebenkeywords? Wichtig ist, dass die eingesetzten Keywords im Text das Thema der Seite widerspiegeln. Zusätzlich sollten die Keywords mit weiteren Begriffen ergänzt werden, sodass mögliche Suchanfragen ideal dargestellt werden können.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe guter Keywordtools, die Sie bei Ihrer Keyword-Recherche unterstützen. Da wäre natürlich u. a. der Google Keywordplanner, Google Trends oder auch externe Anbieter, wie das Keywordtool zeigen euch an, wie oft nach bestimmten Begriffen und Wort-Kombinationen gesucht wird.

Wichtig:
Auch die Sprachsuche, z. B. Google Voice Search, wird immer beliebter. Deshalb ist es sinnvoll, sich zu überlegen, welche kompletten Fragen bzw. welche Sätze die Nutzer als Sprachanfrage aufnehmen könnten. Auch das sollte nach Möglichkeit in Ihre Keyword-Analyse einfließen.

Der Titel - Title Tag

Der Title Tag ist der Text, den Sie in der Google Suche als Überschrift sehen -  deshalb ist dieser kurze Titel von besonderer Relevanz. Nutzen Sie diese sogenannte Titel-Beschreibung unbedingt, um die wichtigsten Schlagwörter dort unterzubringen, auch wenn Sie dazu gerade mal maximal 55 Zeichen Platz haben. Probieren Sie am besten, einen kurzen, gut lesbaren Satz mit 1-2 Keywords in dem Titel unterzubringen, bei dem das wichtigste Keyword sehr weit vorne auftaucht …
 

Die Beschreibung - Meta Description

Die sogenannte Meta-Beschrebung ist der kurze Text, den Sie unter der Überschrift zu Ihrer Suchanfrage lesen können. Auch hierfür die die Zeichenmenge begrenzt, aber immerhin stehen Ihnen dafür bis zu 156 Zeichen zur Verfügung. So können Sie auf jeden Fall zwei kurze Sätze unterbringen. Diese Sätze sollen den Leser direkt zum Weiterklicken animieren. Achten Sie deshalb darauf, diese beiden kurzen Sätze, so ansprechend und fordernd wie möglich zu formulieren: Die Description sollte außerdem:

- das Hauptkeyword aus dem Title Tag enthalten

-  aus 1-2 aufmerksamstarken Sätzen bestehen

- durch Sonderzeichen wie Pfeile oder Rufzeichen besonders gut auffallen

Ein praktisches Tool, dass anzeigt, wie das spätere Suchergebnis aussieht, gibt es bei Sistrix und auch der SERP Snippet Generator kann sehr hilfreich sein.

 

Die Headlines

Unterschätzen Sie nicht die Macht der Überschrift. Denn gerade Headlines führen dazu, dass Texte noch besser strukturiert und übersichtlicher gestaltet werden. Der Leser kann auf einen Blick erfassen, was ihm wichtig erscheint und seine Aufmerksamkeit direkt dorthin richten. Natürlich können Sie nicht immer jeden beliebigen Text mit einer Reihe von Haupt- und Zwischenüberschriften versehen. Aber nach Möglichkeit sollte zumindest eine Überschrift erster Ordnung (H1) auf jeder Webseite enthalten sein, die möglichst 2 bis 3 Hauptkeywords enthält und an den Title Tag ausgerichtet ist.

Überschriften machen Ihren Text nicht nur übersichtlicher und besser lesbar, sondern sorgen auch in Sachen Suchmaschinenoptimierung für gute Ergebnisse.

 

Das Format:
Aufzählungen, Zwischenüberschriften, Absätze und mehr

Die Übersichtlichkeit des angebotenen Content ist von großer Relevanz für die Suchmaschinen und die Leser. Deshalb sollte man unbedingt die vielen verschiedenen Werkzeuge nutzen, um die Texte so lesbar wie möglich zu gestalten.

Da Sie in der Regel nur wenige Sekunden haben, um den Leser auf Ihre Seite zu locken, ist es so wichtig, mit einem übersichtlichen Text zu begeistern: Nutzen Sie deshalb unbedingt die verschiedensten Stilmittel wie Aufzählungssymbole, Listen, Spalten, Absätze, Markierungen, etc. Auf diese Weise kann der Leser den Inhalt viel besser verarbeiten – und nebenbei bewertet auch Google strukturierte Texte weitaus besser. Also ran an die Formatierung!

 

Der Mehrwert: Was bringen Ihrem Leser die Texte?


Auch Sie erkennen doch meist innerhalb weniger Sekunden: Bringt mir die weitere Lektüre des Textes der angeklickten Webseite einen Mehrwert oder eben nicht? Dieser Mehrwert sollte auch in Ihren Texten enthalten sein. Nur so schaffen Sie es, dass mögliche neue Kunden tiefer in die Materie Ihrer Seite und Ihr Angbeot einsteigen:

- Was bieten Sie Ihrem Leser?

- Welche Vorteile hat er, wenn er gerade Ihre Dienstleistung/Produkte auswählt?

- Was macht Ihr Angebot so einzigartig?

- Gibt es eine Handlungsaufforderung (call-to-action)?


Das Ziel Ihrer Texte sollte doch schließlich sein, den Nutzer durch ihren Mehrwert zu überzeugen - am besten indem Sie alle offene Fragen zum relevanten Suchbegriff beantworten. 

 

Fazit

Wer SEO-Texte schreiben möchte, der sollte unbedingt auf einige wichtige Details achten. Überschriften, Formatierungen, Keywords – mit einigen wenigen Tricks können Sie nicht nur die Leser, sondern auch die Suchmaschinen auf Ihre Texte lenken. Nehmen Sie deshalb die folgenden Details genau ins Visier:

  • Keywords
  • Title Tag
  • Meta Description
  • Headlines
  • Format
  • Mehrwert

Sie haben Fragen zum Thema oder wünschen sich Unterstützung zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO)? text-treffer steht Ihnen natürlich gerne als erfahrener Ansprechpartner zur Verfügung. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Gelesen 604 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 28 September 2017 07:14