Die textliche Gestaltung der „Über uns“-Webseite
30 Mär

Die textliche Gestaltung der „Über uns“-Webseite

6 wichtige Tipps für eine gut strukturierte Unterseite

Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich nur zu gut: Die „Über Uns, „Über Mich“ oder mittlerweile gerne auch auf Englisch die „About“ Seite ist nach der Startseite die am häufigsten angeklickte Seite. Das zeigt meine aktuelle Webseitenstatistik einmal mehr sehr deutlich. Nicht etwa dem Leistungsangebot oder den mühsam zusammengestellten Referenzen gilt das Hauptinteresse. Nein, hier ist eines ganz offensichtlich: Menschen interessieren sich in erster Linie für Menschen. Das weiß man doch selbst nur zu gut, oder?

Klar, die Dienstleistung möchte ich mir auch detailliert ansehen und den Leistungen gilt mein besonderes Interesse. Aber wollen Sie nicht häufig auch zuerst wissen, wer eigentlich hinter dem Namen, der Dienstleistung, der Webseite steht? Genau aus diesem Grund sollten Sie es unbedingt nutzen, die eigene „Über Uns“ Seite so überzeugend und ansprechend wie möglich zu gestalten – visuell, inhaltlich (Content) und natürlich für die Suchmaschinen (SEO).

Nutzen Sie deshalb die folgenden praktischen Tipps. Ganz egal, ob Sie gerade dabei sind, die eigene „Über Uns“ Seite zu erstellen oder ob Sie diese in naher Zukunft überarbeiten wollen:

1. Keinen Lebenslauf einstellen!

Leider sieht man es immer noch zu häufig: Auf vielen „Über Uns“ Seiten steht einfach eine Kurzfassung oder (noch schlimmer) eine sehr ausführliche Version des Lebenslaufes der Dienstleister oder eine umfangreiche Entstehungsgeschichte des Unternehmens. Das ist zumeist einfach nur langweilig, denn es sagt nichts über die Motivation des Unternehmens oder der Webseitenbetreiber aus. Wichtig ist hier vor allem: Welchen Nutzen hat der Leser von Ihren speziellen Qualifikationen und warum sind gerade Sie als Experte auf Ihrem Gebiet so gefragt. Diese Informationen in die „Über Uns“ Seite zu integrieren, ist viel interessanter als die Information, wer wann wo die Schule besucht hat.

2. Werden Sie persönlich!

Ihre Qualifikation für Ihre Arbeit ist natürlich wichtig für zukünftige Kundschaft. Doch es sollte nicht in einer Ansammlung von schlichten Fakten resultieren. Bedenken Sie immer: Je persönlicher der „Über Uns“ Text ist, desto interessanter wird er für die Besucher Ihrer Website. Wichtig ist es dabei natürlich auch, sich menschlich zu zeigen, die Person hinter dem Unternehmen darzustellen und nicht Abschlusszeugnisse und Zertifikate aufzulisten. Sprechen Sie den Leser ruhig an, wenn es sich im Text anbietet. So hält man zusätzlich die Spannung, oder?

3. Keine unnötigen inhaltlichen Exkursionen!

Präsentieren Sie auf der „Über uns“-Seite nur das, was der Kunde erfahren will und nicht das, was Sie schon immer mal der Welt mitteilen wollten. Vielleicht hilft es Ihnen, sich die Frage zu stellen: Was sollte jemand, der zum ersten Mal von mir/ meiner Leistung/meinem Produkt gehört hat, unbedingt von mir wissen? Was hilft ihm/ihr dabei, sich für mein Angebot zu entscheiden und warum?

4. Verwenden Sie kurze, prägnante und informative Sätze!

Verzichten Sie ganz bewusst auf verschachtelte Satzkonstruktionen und halten Sie sich eher an das Prinzip Hauptsatz mit Nebensatz. Falls es passt, können Sie auch Auflistungen einsetzen: Dies wirkt nicht etwa unprofessionell oder faul, sondern es betont Ihre Fähigkeit, Wichtiges in kompakter und übersichtlicher Form zu präsentieren. Darüber hinaus ist es wieder ein wichtiger Aspekt für die Suchmaschinen, denn diese mögen keine zu langen, schwer lesbaren Sätze. Deshalb nicht zu kompliziert denken und schreiben.

5. Trotz SEO - übertreiben Sie es nicht mit Keywords!

Auch wenn Sie mit der „Über uns“-Seite immer die Suchmaschinen im Hinterkopf behalten wollen und sollen, ist eines sehr wichtig: Sie richtet sich doch in erster Linie – mehr als vielleicht einige andere Ihrer Unterseiten – an den Leser und nicht an die Suchmaschine! Setzen Sie durchaus die für Ihr Unternehmen wichtigen Keywords (d. h. Begriffe, mit denen der Leser nach Ihnen im Internet sucht) ein. Aber: Gehen Sie dezent und sparsam damit um, denn hier sollte vor allem die persönliche Botschaft herausstechen und nicht die Keyword-Liste.

6. Seriöse, aber nicht zu steife Fotos einbinden

Wer auf die „Über Uns“-Seite klickt, will immer auch wissen, mit wem er es zu tun hat. Nutzen Sie die Chance, Ihrem Unternehmen ein freundliches, ansprechendes Gesicht zu geben. Natürlich ist es schwer, die richtige Balance zwischen einem sympathischen und dennoch professionellen Bild zu finden. Deshalb: Setzen Sie möglichst nicht das letzte Bewerbungs- oder Passbild, sondern interessante, spannende Bilder eines Fotografen ein. Der Aufwand und die Ausgaben lohnen sich, denn auch als Texterin gebe ich hier durchaus zu: Ein sympathisches, menschliches Foto bewirkt genauso viel wie ein guter Text. Deshalb investieren Sie in beides ☺ – und sparen nicht am falschen Ende!

Gelesen 1332 mal Letzte Änderung am Dienstag, 31 März 2015 11:20